Steelers Bietigheim

5:2-Heimsieg gegen Nürnberg

5:2-Heimsieg gegen Nürnberg

Im vorletzten Heimspiel der diesjährigen PENNY DEL Saison gab es gegen die Nürnberg Ice Tigers vor der tollen Kulisse von 3.995 Zuschauern einen 5:2-Heimsieg zu bejubeln. Dabei sah es nach den ersten 20 Minuten nach allem aus – nur nicht nach drei Punkten. Die Franken führten nach dem ersten Abschnitt souverän mit 2:0. Im zweiten Drittel drehten die Steelers dann auf und bogen die Partie binnen zehn Minuten zu ihren Gunsten. Arvin Atwal traf nach Vorarbeit der Youngster Robert Kneisler und Fabjon Kuqi zum Anschlusstreffer. Sein erstes Tor als Steeler. Michael Keränen besorgte in doppelter Überzahl den Ausgleich. Jimmy Martinovic legte den Führungstreffer von Chris Wilkie auf und Mathew Maione stellte nach den Zuspielen von Chase Berger und Tim Schüle auf 4:2. Im letzten Abschnitt sorgte Constantin Braun von Downtown mit seinem Schuss ins leere Tor für den Endstand von 5:2. Bereits morgen geht es in Ingolstadt für das Team von Pekka Kangasalusta um 19:30 Uhr weiter. Am Freitag folgt dann das letzte Heimspiel der Saison gegen Bremerhaven. Hier gibt es alles zu gestern.

Spielbericht Bietigheimer Zeitung: https://www.bietigheimerzeitung.de/inhalt.bietigheim-steelers-scb-verdirbt-den-ice-tigers-die-partylaune.1d66b06f-4a01-45bf-bdeb-3cc20927e4b2.html

MagentaSport: https://www.youtube.com/watch?v=mtxQGFZRNdo

Pressekonferenz: https://www.youtube.com/watch?v=oD7ptsZRUNQ