Steelers Bietigheim

Die offizielle Webseite der Bietigheim Steelers

07142/91797-0

NAVIGATION

ALLE in die Halle – heute geht es gegen Krefeld

ALLE in die Halle – heute geht es gegen Krefeld

Heute um 17 Uhr kommt es in der EgeTrans Arena zum wichtigen Spiel der Steelers gegen die Krefeld Pinguine. Für beide Teams geht es im Kampf um den Klassenerhalt um sehr viel – für die Mannschaft um Kapitän Constantin Braun vielleicht sogar um noch mehr. Neben MagentaSport wird diese Partie auch im Free TV bei ServusTV gezeigt. 

Einen Punkt benötigen die Schwaben noch um rechnerisch nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben. Für diesen einen Punkt werden die Jungs heute alles geben! GEMEINSAM mit euch von den Rängen können wir es schaffen – packt eure Freunde, Familien, Nachbarn oder alle die ihr kennt mit ein und kommt in die EgeTrans Arena.Tickets gibt es online hier: https://www.eventimsports.de/ols/steelers/de/heimspiele/channel/shop/index

Auch an der Tageskasse wird es Tickets geben. Diese öffnen um 15:30 Uhr gemeinsam mit dem Fanshop. Die 3G-Kontrollen beginnen ebenfalls um diese Zeit. Die Arena öffnet die Tore am Haupteingang und auf der Nordseite um 16 Uhr.

Die Pinguine belegen mit einem Punkteschnitt von 1,04 (53 Punkte aus 51 Spielen) Platz 15. Sechs Punkte Rückstand beträgt der Abstand auf den rettenden Platz 14, der von Schwenningen besetzt ist. Die Rheinländer konnten keines ihrer letzten fünf Spiele gewinnen, doch bei ihrem ersten Auftritt im Ellental gewann die Mannschaft von Trainer Igor Zakharkin mit 4:1. Wir sind also gewarnt. In Krefeld gewannen die Schwaben beide Duelle mit einmal 4:3 nach Penaltys und mit 5:2.

Topscorer der Pinguine ist Jeremy Bracco mit 48 Punkten (12 Tore / 36 Assists). Dahinter hat man mit Lucas Lessio (22 Tore / 15 Assists) einen weiteren torgefährlichen Angreifer. Schwer wiegt der Ausfall von Alexander Bergström. Zu Brüderduellen kommt es mit Laurin Braun und Alex Weiß, die beide im Trikot der Krefelder spielen und für Tore sorgen wollen. In der Verteidigung muss man die Ausfälle von wichtigen Spielern kompensieren. Arturs Kulda, Dominik Tiffels oder auch Max Glässl werden dennoch alles geben um den Laden hinten dichtzumachen. Im Tor fehlt mit Oleg Shilin die Nummer 1. Sergei Belov wird ihn wohl vertreten. Auf der Bank wird Nikita Quapp platznehmen. 

Bei den Specialteams ist man in Überzahl mit einer Quote von 15,75% auf Platz 14. Diesen Platz hat man auch mit 75,56% in Unterzahl inne. 

Es sind noch wenige Stunden bis Spielbeginn – genießt nochmals das gute Wetter und kommt dann voller positiver Energie in die Arena und peitscht die Steelers nach vorne damit wir heute alle Grund zum feiern haben!