Steelers Bietigheim

Die offizielle Webseite der Bietigheim Steelers

NAVIGATION

MARKUS KOJO VERSTÄRKT DIE STEELERS

Aus der ersten finnischen Liga wechselt der 27-jährige Verteidiger Markus Kojo ins Ellental. Der in Noormarkku (Finnland) geborene Linksschütze besetzt somit die insgesamt sechste Kontingentstelle beim Aufsteiger. Der 1.94m Mann, der dazu noch ca. 94 KG auf die Waage bringt, spielte in den letzten vier Jahren beim finnischen Club Saimaan Pallo (SaiPa). In der vergangenen Spielzeit trug er zudem als Assistenzkapitän das „A“ auf der Brust. Insgesamt bringt es der Defensivspezialist auf 226 Spiele in der höchsten Liga Finnlands für Turku und SaiPa, in denen ihm drei Tore und 19 Assists gelangen. Der ehemalige Juniorennationalspieler soll die Defensive der Steelers weiter stabilisieren und dabei helfen, das große Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Neben Goalie Sami Aittokallio ist Markus der zweite Finne bei den Schwaben.

Geschäftsführer Volker Schoch zum Neuzugang: „Mit Markus haben wir ein weiteres Puzzlestück gefunden. Er soll unserer Defensive Stabilität geben und er wird auch dort hingehen, wo es weh tut.“

Trainer Daniel Naud: „Markus ist ein robuster Defensivverteidiger, der die Scheibe schnell nach vorne spielen kann. Auch in Unterzahl ist er enorm effektiv. Er hatte in der ersten Liga in Finnlanf das „A“ auf der Brust – er ist ein Leader.“

Der Neuzugang zu seinem Wechsel: „Ich kann es kaum erwarten zu den Jungs zu stoßen und mit der Arbeit zu beginnen. Ich weiß noch ziemlich wenig über Bietigheim aber alles was man mir erzählte, klang sehr positiv. Ich seh meinen Wechsel als große Chance und hoffe, dass es so schnell wie möglich losgeht. Ich freu mich auf das gesamte Team und die Fans.“

Wir können es auch kaum erwarten Markus auf Bietigheimer Eis zu sehen und wünschen ihm bereits jetzt eine erfolgreiche aber vor allem verletzungsfreie Saison bei den Steelers.