Die Steelers gehen den nächsten Schritt der Professionalisierung. Mit dem Ziel jeden einzelnen Spieler optimal zu betreuen.

Die Steelers pflegen schon lange ein großes Interesse für die Gesundheit ihrer Spieler. Dies umfasst nicht nur die körperliche Fitness, sondern auch die gesundheitliche Versorgung bei Kopfverletzungen. Davon hatten wir in der letzten Saison einige zu bewältigen.

Unser Mannschaftsarzt Dr. Boris Brand hat zusammen mit Dr. Wolfgang Kringler (Sport-Neuropsychologe) das Concussion Center SüdWest gegründet. Zusammen mit unserem Physiotherapeuten Pirmin Härle hatten wir letztes Jahr schon die Baseline-Untersuchungen vor der Saison durchgeführt. Die Untersuchungen für die neue Saison sind abgeschlossen. Das Concussion Center SüdWest ist eines von bisher 4 Spezialzentren in Deutschland mit Zertifizierung durch die Gesellschaft für Sportneuropsychologie.

„Was in der DEL und seit ein paar Wochen auch im Profi-Fussball Pflicht ist, praktizieren wir schon seit Jahren bei uns“, so Volker Schoch. „Wir kümmern uns um unsere Spieler.“ Die Baseline-Untersuchungen vor der Saison geben Sicherheit bei der Einschätzung, wann ein Spieler nach einer Kopfverletzung wieder zurück ins Spiel kommen kann. Hierfür gibt es ein spezielles Return-to-Play-Protokoll. Der Spieler muss dann einzelne gestufte Belastungstests erfolgreich durchlaufen. Erst dann kann er zurück aufs Eis.

Aus den Erfahrungen der letzten Kopfverletzungen haben wir gelernt, dass eine professionelle Betreuung die Spieler schneller und besser wieder ins Spiel zurückbringen. Sie überstehen auch die Zeit bis zur Rückkehr ins Spiel leichter – und Spätfolgen werden so gering wie möglich gehalten. Dabei finden auch die offiziellen Empfehlungen der Berufsgenossenschaft für Schädel-Hirn-Traumen im Sport und die Expertise des Bundesinstituts für Sportwissenschaft im deutschen Spitzensport Anwendung. „Wir werden unseren Umgang mit Kopfverletzungen auch künftig weiter professionalisieren“.

Hoffen wir also, dass wir diese Dienste nicht zu oft in Anspruch nehmen müssen, sondern unbeschwert viele Siege feiern können!

Foto von links nach rechts:
Dr med. Boris Brand MBA – Dr. rer. nat. Wolfgang Kringler –  Steelers GF Volker Schoch –