Die Steelers werden den eingeschlagenen Weg des Umbruchs konsequent weitergehen und mit Hugo Boisvert als Cheftrainer weiterarbeiten. Jetzt heißt es die Erkenntnisse der abgelaufenen Saison kritisch zu bewerten und daraus die richtigen Schlüsse für die kommende Spielzeit ziehen.

Es war im Sommer 2018 eine große Herausforderung den Posten als Cheftrainer der Steelers anzutreten – die hohen Erwartungen des Umfelds und die Schwankungen über die Saison verlangten dem Cheftrainer vieles ab. Es war für uns alle in Bietigheim ein sehr emotionales Jahr.

Hugo Boisvert ist ein akribischer und eishockeyverrückter Mensch, der stetig an der Weiterentwicklung arbeitet. Er wird auch in der kommenden Saison alles dafür tun, um seine eigenen Ansprüche und die des Umfelds zu erfüllen!

 Der Coach: „Unsere Saison war von Hochs und Tiefs geprägt und ich möchte mich dafür bedanken, dass ich auch in schwierigen Momenten viel Unterstützung bekommen habe. Die Saison wurde leider viel zu früh beendet aber manchmal muss man im Leben hinfallen, um wieder gestärkt aufzustehen. Wir werden gestärkt in die neue Saison starten und alles für die Fans und das gesamte Umfeld in Bietigheim geben!“

 Wir wünschen Hugo Boisvert dabei viel Kraft, Geduld, gute Nerven und viel Erfolg.