Seit genau fünf Jahren können Fans der DEL2 alle Spiele der Steelers live bei Sprade.TV verfolgen. Angefangen hat alles im Februar 2015 mit einer Kamera, einem Mischpult, einer Tastatur und zwei Kommentatoren. Im Laufe der Jahre hat sich die Übertragung aus dem Ellental in seiner Qualität stetig weiterentwickelt.

Das Spiel der Steelers gegen die Starbulls Rosenheim am 08.02.2015 diente als Generalprobe für kommende Übertragungen. Das erste Mal live waren wir am Freitag den 13.02.2015 beim Spiel gegen die Eislöwen aus Dresden. Dieses Datum brachte uns kein Unglück, denn die Übertragung lief sauber und die Ellentaler gewannen das Spiel mit 5:4 nach Verlängerung. Kommentiert wurde dieses Spiel von unserem jetzigen Pressesprecher Patrick Jonza und Sebastian Marjan, die sich in den ersten Jahren durch fast alle Begegnungen kommentierten. Anfänglich war Axel Becker an der Kamera und am Scoreboard tätig, ehe er schließlich zur Saison 2017/18 die Leitung und Organisation von Sprade.TV am Standort Bietigheim vollständig übernahm.

Sprade.TV in Bietigheim wäre ohne den nimmermüden Einsatz von Axel in seiner jetzigen Form nicht möglich. An dieser Stelle wollen wir uns bei Axel herzlichst für seinen Einsatz bedanken und hoffen, dass er uns noch sehr lange erhalten bleibt!

Wer meint, dass eine Übertragung mit Kameramann und Kommentatoren schon reicht, der irrt sich. Das Team um Axel umfasst insgesamt 12 Leute. Je Übertragung benötigt es zwei für die Kameras, einen für die Regie sowie ein bis zwei Kommentatoren. Zum Sprade.TV Team zählen: Patrick und Tobias Gatzka, Daniel Hess, Nico Heubach, Hans Ahles, Niklas Eigner, Maik Blättel sowie Aline Müller. Hier wird darauf geachtet, dass alle Teammitglieder sowohl die Kamera als auch das Mischpult der Regie bedienen können, um bei Ausfällen reagieren zu können. Durch die Steigerung der Qualität von Sprade.TV hat sich auch die technische Ausstattung in Bietigheim weiterentwickelt. Wir arbeiten heute mit bis zu vier Kameras. Als Führungs- und Zoomkamera nutzen wir je eine Canon XF205, zusätzlich schalten wir auch die beiden Übertorkameras mit dazu. Der Livestream wird am Regie-PC mit der Software vMix erstellt. Diese ist auch für alle Einblendungen und die Wiederholungen von Toren und Spielszenen verantwortlich. Zu Beginn der Übertragungen aus dem Ellental gab es noch kein einheitliches Scoreboard, sondern ein manuelles zur Einblendung der Spielzeit, des Spielstands und von Strafen. In der Zwischenzeit ist das Scoreboard mit der Zeitnahme in der Arena gekoppelt.

Ein Großteil der Spiele der letzten und der diesjährigen Saison wurden von Aaron Glock und Bernd Mast kommentiert, die ein starkes Duo bilden. Patrick und Sebastian komplettieren das Kommentatoren-Team. Als Gast-Kommentatoren durften wir in der Vergangenheit zahlreiche aktuelle Spieler der Steelers begrüßen, als auch ehemalige Akteure wie z.B. Adam Borzecki, Dominic Auger, Andreas Schwarz oder Andrew McPherson. Auch an unsere Gäste richten wir unser Dankeschön, denn es ist nicht selbstverständlich mit zu kommentieren, wenn man eigentlich unten auf dem Eis stehen will.

Wenn ihr auch Teil des Teams werden wollt, sprecht uns einfach in der Arena an oder sendet eine Mail an spradetv@steelers.de . Über Verstärkungen würden wir uns sehr freuen.

Zum Geburtstag bekommt man eigentlich immer Geschenke – wir wollen jedoch euch eins machen. Gewinnt entweder ein kostenloses 5-Spiele-Paket der Steelers oder fungiert beim Spiel der Steelers gegen die Löwen Frankfurt als Co-Kommentator von Patrick Jonza und werft einen Blick hinter die Kulissen von Sprade.TV bei den Steelers. Was ihr dafür tun müsst? Liked den Beitrag und schreibt einen Kommentar mit „Paket“ oder „Kommentator“ unter diesen Post. Natürlich freuen wir uns auch über Kommentare zum Jubiläum. Solltet ihr das Paket gewinnen wollen, ist die Voraussetzung, dass ihr einen aktiven Account bei Sprade.TV habt. Die Gewinner werden wir Sonntag beim Heimspiel gegen Crimmitschau bekannt geben. Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag den 16.02. um 11:00 Uhr.

Und wer sich fragt wie es damals war – hier die Zusammenfassung der Generalprobe vom 08.02.2015 gegen Rosenheim: https://www.youtube.com/watch?v=WE2A_q4KJ48&feature=youtu.be&fbclid=IwAR28AqeySPCPO9Ms-qBNzV89tTHuGMaGtjydLut4HfuQ5_fdhsmFO0s2j08