Von unseren beiden Kooperationspartnern aus der Oberliga Süd (Sonthofen) sowie der DEL (Iserlohn) werden folgende Spieler eine Förderlizenz erhalten und könnten somit auch für die Steelers in der DEL2 spielen. Wer von den Jungs für uns auflaufen wird entscheiden die sportlichen Leitungen in enger Zusammenarbeit.

Aus Sonthofen ist es Torhüter Konstantin Kessler, der für die Lausitzer Füchse bereits 42 Spiele in der DEL2 absolviert hat und trotz seiner erst 22 Jahre viel Erfahrung sammeln konnte. Ebenfalls für die Schwaben kann der 19-jährige Stürmer Robert Hechtl spielen, der in der vergangenen Saison in der U20 des ERC Ingolstadt (DNL II) in 32 Spielen 47 Tore und 33 Vorlagen verbuchen  konnte. Davor gelangen dem Rechtsschützen für Ingolstadt in 58 DNL-Spielen 32 Tore und 23 Assists.

Von unserem DEL-Partner den Iserlohn Roosters ist es geplant, vier Spielern eine Förderlizenz zu geben, welche sie berechtigt auch für die Steelers spielen zu können. Verteidiger Tobias Schmitz ist 22 Jahre jung, 1.91m und wiegt 94kg. Die letzten beiden Jahre verbrachte er in der Akademie von Red Bull in Salzburg und spielte in der Alps Hockey League. Mit den Mannheimer Jungadlern gewann er dreimal die Meisterschaft in der DNL. Für die Heilbronner Falken spielte er bereits viermal in der DEL2 und bringt es auf 49 Spiele in der Oberliga.

Die drei weiteren Spieler sind allesamt Stürmer. Der 18-jährige Tim Fleischer wechselt nach einem Jahr in der kanadischen Jugendliga OHL zurück in seine Geburtsstadt Iserlohn. Für die Hamilton Bulldogs gelangen dem 1.84m großen Rechtsschützen 22 Punkte in 72 Spielen. Mit Mannheim wurde er 2018 Meister der DNL und brachte es auf überragende 48 Punkte in 21 Spielen!

Julian Lautenschlager ist 22 Jahre jung und machte in der abgelaufenen Spielzeit 39 Spiele für die Roosters in der DEL, dabei bereitete er zwei Treffer vor. Für Essen in der Oberliga scorte er in 10 Spielen neunmal. Insgesamt spielte der 1.87m große Linksschütze 107-mal für die Moskitos in der Oberliga und traf dabei 40-mal und legte 47 Treffer vor.

Neal Samanski ist mit 1.94m der Größte der Förderlizenzspieler. Der 20-jährige verbrachte die letzten drei Jahre in den kanadischen Jugendligen und konnte sich dort eindrucksvoll durchsetzen. In 137 Spielen schoss er 52 Tore und legte 80 Treffer auf. Vor seiner Zeit in Nordamerika wurde beim EV Landshut und der Akademie von Red Bull in Salzburg ausgebildet.

Wir freuen uns auf die „Jungs“ und wünschen ihnen eine gute Sommervorbereitung.