Heute um 19:30 Uhr gibt Marc St-Jean in der EnergieVerbund Arena in Dresden sein Debüt als Cheftrainer der Steelers. An seiner Seite wird Kapitän Niki Goc stehen, der nicht aktiv auf dem Eis stehen wird. Wer die Mannschaft nicht mit an die Elbmetropole begleiten kann, der kann das Spiel live bei Sprade.TV verfolgen. Zur Buchung geht es hier: www.sprade.tv

Es ist das erste Spiel in Dresden seit der Playoff-Serie aus der Vorsaison. Insgesamt liest sich die Statistik jedoch nicht schlecht, denn von den insgesamt 35 Spielen bei den Eislöwen, konnten die Schwaben 20 gewinnen. Das erste Duell in dieser Saison gewann man zuhause mit 4:1. Nach dem Sieg in Landshut von vor einer Woche, soll heute der zweite Auswärtssieg in Serie gelingen.

Marc St-Jean kann dabei wieder auf die Dienste von Verteidiger Tim Schüle, sowie auf die Stürmer Freddy Cabana und Norman Hauner bauen. Aus Iserlohn stößt Julian Lautenschlager zum Kader. Robert Kneisler wird den ERC Sonthofen in der Oberliga unterstützen.

Am Sonntag folgt dann das Heimspiel gegen die Lausitzer Füchse. Dabei begrüßen wir zahlreiche Schüler, deren Eltern sowie Lehrer der verschiedensten Schulen aus der Region. Es wurden bereits über 3.100 Tickets umgesetzt. Um sich seinen Platz noch selbst aussuchen zu können, müsst ihr euch also beeilen. Vor allem die Sitzplätze sind bereits ziemlich voll.

Tickets: https://www.eventimsports.de/ols/steelers/de/heimspiele/channel/shop/index

Wir wünschen heute dem Team, sowie allen mitreisenden Fans eine gute Fahrt nach Dresden. Lasst uns GEMEINSAM alles dafür tun, um wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren – dies geht nur ZUSAMMEN!