Heute um 17:00 Uhr treffen die Steelers in der EgeTrans Arena auf die Joker aus dem Allgäu. Tickets gibt es noch online (bis ca. zwei Stunden vor Spielbeginn) oder ab 16:00 Uhr an den Abendkassen. Unser Fanshop öffnet bereits um 15:30 Uhr seine Tür. Wer es nicht in die Arena schafft, der kann sich das Spiel live bei Sprade.TV anschauen. Zur Buchung geht es hier: www.sprade.tv

Wir sind uns alle einig, dass die Ergebnisse im Moment nicht stimmen und die Mannschaft nicht das zeigt, was sie kann. Dass sie es kann, hat sie in dieser Saison bereits bewiesen. Kopf in den Sand stecken ist nicht – das Team arbeitet jeden Tag sehr hart daran, in die Erfolgsspur zurückzukehren. Auch heute werden die Jungs um Kapitän Niki Goc alles geben damit der Knoten endlich platzt und sie für EUCH und sich selbst einen Sieg holen.

Unser heutiger Gegner liegt mit 54 Punkten auf Platz 8, also einen Platz vor uns. Wie wichtig dieses Spiel ist zeigt, dass wir mit 52 Punkten sowohl den Anschluss auf Platz 5 verkürzen können aber auch den Abstand auf Platz 11 vergrößern müssen. Nicht mithelfen können heute ganz sicher Tim Schüle und Dennis Swinnen, die beide ausfallen werden.

Clever Fit Topscorer beim Team von Trainer Andreas Brockmann ist der Finne Sami Blomqvist, der bereits 27 Tore erzielte und weitere 21 vorlegte. Sein Landsmann Antti Kerälä bringt es auf 32 Punkte. Der Kanadier Branden Gracel schoss 14 Tore und bereitete 20 vor. Der aus Bietigheim gekommene Max Lukes traf 13-mal und legte die gleiche Anzahl an Treffern vor. Mit Joey Lewis, Tobias Wörle, Jere Laaksonen, Max Schmidle und Calvin Pokorny hat man weitere starke Angreifer im Kader.

In der Verteidigung ist Julian Eichinger mit 27 Punkten der punktbeste und mit 28 Jahren auch der erfahrenste Defender. Valentin Gschmeißner und Florin Ketter folgen mit ihren 26 Jahren. Alex Thiel ist gelernter Stürmer, hilft im Moment in der Verteidigung aus. Die Youngster Fabian Koziol, Leon Kittel, Louis Latta und Denis Pfaffengut komplettieren die Defensive.

Im Tor kehrte der jahrelange Stammkeeper Stefan Vajs nach seiner Verletzung zwar zurück, doch der junge Jan Dalgic vertrat den Routinier dermaßen gut, dass es gut möglich ist, dass er auch morgen spielen wird. Beim letzten Spiel der beiden Teams hielt Dalgic bockstark gegen die Steelers.

Bei den Specialteams spielen die Allgäuer mit einer Quote von 22,8% ein starkes Powerplay. In Unterzahl bleibt man in 81,1% aller Situationen ohne Gegentor, was ebenfalls ein starker Wert ist.

Genug der Worte und Zahlen – lasst uns später ZUSAMMEN alles geben um den Bock umzustoßen!
WIR brauchen EUCH!