Am kommenden Freitag gastieren die Heilbronner Falken in der EgeTrans Arena. Da an den letzten beiden Spieltagen der Hauptrunde alle Begegnungen zeitgleich stattfinden, beginnt das Derby bereits um 19:30 Uhr. Wer sich noch kein Ticket gesichert hat, der muss sich beeilen. Es hat nur noch 130 freie Plätze in der Arena!

Tickets gibt es heute von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Fanshop oder jederzeit online hier: https://www.eventimsports.de/ols/steelers/de/heimspiele/channel/shop/index

Für alle, die es nicht in die Arena schaffen, überträgt natürlich auch Sprade.TV das Spiel live. Zur Buchung geht es hier: www.sprade.tv

Für die Steelers geht es am Freitag um viel, denn mit einem Sieg ist man mindestens für die Pre-Playoffs qualifiziert. Den Falken fehlt noch ein Punkt um sicher auf Platz 4 nach der Hauptrunde zu stehen. Die Ellentaler belegen mit 71 Punkten Platz 9 und haben vier Zähler Vorsprung auf Bayreuth und Weißwasser, die 11. und 12. Sind.

Die Falken, die vom Österreicher Alexander Mellitzer trainiert werden, konnten das erste Spiel in Bietigheim mit 7:4 zu gewinnen. In Heilbronn gewannen jeweils einmal die Falken und einmal die Steelers. Clever Fit Top Scorer der Unterländer ist der Deutsch-Kanadier Dylan Wruck, der mit 83 Punkten (23 Tore) auch die Scorerwertung der DEL2 anführt. Toptorjäger ist der Kanadier Bryce Gervais, der 25 Treffer erzielte. Kapitän Derek Damon scorte bislang 53-mal (18 Tore). U20-Nationalspieler Yannik Valenti spielt eine super Saison und kommt auf 40 Punkte (20 Tore) in 35 Spielen. Ebenfalls 40 Punkte erreichte bisher Davis Koch. Der Wiedergenesene Alex Nikiforuk verleiht der ohnehin schon starken Offensive noch mehr Durchschlagskraft und Torgefahr. Stefan Della Rovere (20 Tore), Tim Miller und der auch in der Defensive einsetzbare Kevin Maginot sind erfahrene Stürmer. Die Youngster Louis Brune, Valentino Klos, Samuel Soramies und Pierre Preto spielen eine gute Runde. Strafbankkönig ist Michael Knaub, der in 24 Einsätzen auf 149 Strafminuten kommt und damit auch der Führende in der Ligawertung ist. Auf Platz 2 ist Teamkollege Tim Miller der 141 Minuten in der Kühlbox saß aber dafür 48 Spiele benötigte. Überhaupt sind die Falken mit 788 Strafminuten das am Meisten bestrafteste Team der Liga. Die Steelers kommen auf 562 Minuten. Erster ist man auch bei den erzielten Toren – genau auf 200 kommen die Unterländer.

In der Defensive hat man mit Ian Brady einen sehr torgefährlichen Verteidiger, der 12-mal traf und 44 Treffer vorlegte. Sein zweites Jahr bei den Falken spielt Brock Maschmeyer, der ein solider Defender ist. Reaktiviert haben die Falken seinen Bruder Bronson, der seine Karriere eigentlich beendete. Seit vier Spielen ist der ehemalige DEL-Spieler (Bremerhaven) ein Falke und traf zweimal. Erfahrung bringen Thomas Götz, Corey Mapes und Jan Pavlu mit. Die jungen Tobias Möller und Moritz Wirth machen ihre ersten Schritte im Profibereich und das bislang sehr stark. Bereits im letzten Jahr machte der 19-jährige Möller sich bei den Falken bemerkbar. 175 Gegentore sind die meisten der Top 6 Teams.

Im Tor bilden Matthias Nemec und Mirko Pantkowski ein starkes Duo. Der 21-jährige Pantkowski war lange verletzt, doch es fiel ihm leicht an seine tollen Leistungen anzuknüpfen. Zweimal kam er beim Partner aus Mannheim in der DEL zum Einsatz und konnte auch dort überzeugen. In der DEL2 kommt er nach 16 Spielen auf einen Gegentorschnitt von 3,07 und eine Fangquote von 89,9%. Matthias Nemec ist mit seinen 29 Jahren ein erfahrener Goalie, der konstant sehr starke Leistungen bringt. Er kommt in 34 Spielen auf 3,42 Tore je Spiel und er fängt 88,7% aller Schüsse auf sein Tor.

Das Powerplay der Falken ist mit 26,7% Erfolgsquote das Beste der Liga. 63 Treffer erzielte man aber man kassierte in Überzahl auch schon acht Gegentreffer. In Unterzahl ist man mit 79,3% ebenfalls gut unterwegs.

Freuen wir uns auf ein tolles Derby vor einer tollen Kulisse, dass uns hoffentlich spannendes und actionreiches Eishockey bieten wird! Hoffen wir auf einen fairen Abend auf und neben dem Eis – mit dem besseren Ende für die Steelers!