Nach Beschwerden in der Schulter wurde Stürmer Benjamin Zientek vom Mannschaftsarzt Dr. Boris Brand in die Orthopädische Klinik Markgröningen überwiesen. Im Zentrum für Sportmedizin sind immer wieder nationale und internationale Sportler bei Dr. Richter und seinem Team in Behandlung.

Am vergangenen Mittwoch wurde Benjamin Zientek in der Fachklinik für Orthopädie erfolgreich operiert. „Die OP lief wie geplant und ohne besondere Vorkommnisse. Benjamin geht es schon wieder ganz gut. Er wird seiner Mannschaft aber trotzdem leider mehrere Wochen fehlen“, so Dr. Markus Schnell, leitender Oberarzt in der OKM und Teil des Ärzteteams der Bietigheimer Steelers.

Wir hoffen, dass durch die konsequente Arbeit unserer Physiotherapeuten Pirmin Härle und Athletiktrainer Fabian Wolbert die Ausfallzeit verkürzt. Sobald die Wundheilung abgeschlossen ist werden wir in das Reha-Aufbau-Training einsteigen.