Steelers Bietigheim

Die offizielle Webseite der Bietigheim Steelers

07142/91797-0

NAVIGATION

Niederlage im letzten Test – Steelers verlieren mit 1:6 in Kloten

Niederlage im letzten Test – Steelers verlieren mit 1:6 in Kloten

Beim letzten Testspiel auf die kommende Saison beim EHC Kloten mussten die Steelers trotz einer starken Leistung mit 1:6 den Kürzeren ziehen. Jimmy Martinovic und Lucas Flade sind heute in Selb aktiv, Josh Atkinson und Elias Lindner pausierten. Kapitän Constantin Braun kehrte ins Team zurück. Im Tor startete Sami Aittokallio.

Der schweizer Aufsteiger in die National League ging bereits in der sechsten Minute in Führung. Als Robert Kneisler zwei Minuten später auf der Strafbank saß, musste man das 0:2 schlucken. Die Steelers bekamen mit laufender Spielzeit mehr Zugriff auf die Partie und hatten im Powerplay sehr gute Möglichkeiten, doch der Treffer wollte nicht fallen. Sami Aittokallio hielt kurz vor Ende des ersten Drittels mit starken Saves im Spiel.

Mit noch 66 Sekunden Überzahl ging es in das zweite Drittel, in dem man erneut präsent spielte und Chancen kreirte. Man verpasste es jedoch, sich zu belohnen. Da waren die Gastgeber weitaus effizienter und gingen durch einen Doppelschlag gute drei Minuten vor der zweiten Pause mit 0:4 aus Sicht der Schwaben in Führung. 

Der Schlussabschnitt begann gut für die Steelers. Auf Zuspiel von Evan Jasper traf Chase Berger zum 1:4. Man spielte weiter auf den zweiten Treffer, doch gelingen wollte dieser nicht. In den Schlussminuten musste man noch zwei Gegentreffer schlucken, so dass man sich jetzt mit dem 1:6 auf den Heimweg machen muss. DANKE an alle Fans, die uns in Kloten unterstützt haben.Jetzt gilt es den Deckel auf die Vorbereitung zu machen und den Fokus auf den 16.09. zu legen. In der kommenden Woche wird am letzten Feinschliff gearbeitet um erneut eine ordentliche Saison zu spielen – denn es ghet nur um eins: Den Klassenerhalt.