Steelers Bietigheim

Die offizielle Webseite der Bietigheim Steelers

NAVIGATION

Rheinisches Wochenende startet in Krefeld

Heute um 19:30 Uhr spielt das Team um Kapitän Constantin Braun in der Yayla-Arena gegen die Krefeld Pinguine. Tabelarisch gesehen wird es ein Spiel auf Augenhöhe, denn beide Mannschaften haben nach den ersten acht Spielen acht Punkte sammeln können. Am Sonntag um 16:30 Uhr kommt die Düsseldorfer EG ins Ellental.

Wer die Mannschaft nicht mit nach Krefeld begleiten kann, dem legen wir MagentaSport ans Herz. Hier könnt ihr euch das Spiel heute Abend anschauen: www.magentasport.de

Bei den Pinguinen kam es bereits früh zum Wechsel des Trainers. Clark Donatelli musste seinen Posten räumen und Igor Zakharkin übernahm. Der 63-jährige Russe verfügt über jede Menge Erfahrung und Titel. Zweimal gewann er den Gagarin Cup der KHL. Dreimal wurde er als Co-Trainer der russischen Nationalmannschaft Weltmeister. In den fünf Spielen unter seiner Leitung, holten die Pinguine starke sieben Punkte. Zuletzt gewann man in Schwenningen und holte zuhause einen Punkt gegen München.

Topscorer ist der Kanadier Lucas Lessio, der viermal traf und sechs Buden vorlegte. Jeremy Bracco traf ebenfalls viermal und legte fünf Treffer auf – ein Duo, auf das man aufpassen muss. Zur Wiedervereinigung der Weiß-Brüder kommt es heute auch, denn Alexander Weiß ist seit dieser Saison ein Pinguin und trifft auf Steeler Daniel. Im Tor spielt der 30-jährige Deutsch-Russe Oleg Shilin bisher eine tolle Saison. 93% aller Schüsse konnte er parieren und kassierte in seinen sechs Spielen 2,43 Gegentore im Schnitt.

Bei den Specialteams ist das Überzahlspiel mit einer Quote von 15,38% ein wenige schwächer als das der Schwaben (17,24%). In Unterzahl ist man mit 76% ein wenig besser als die Steelers (70,59%).

Wir freuen uns riesig auf unser erstes Spiel in Krefeld und werden alles geben, um Punkte mit ins Ellental zu bringen! Wir wünschen allen Fans und dem Team eine gute und sichere Fahrt. Wir sehen uns am Sonntag gegen Düsseldorf in der EgeTrans Arena.