Steelers Bietigheim

Die offizielle Webseite der Bietigheim Steelers

NAVIGATION

Premiere geglückt – Steelers gewinnen mit 5:4 gegen Ingolstadt

Ein Tag, der in der Geschichte eingehen wird! Zum ersten Spiel in der PENNY DEL waren die Panther aus Ingolstadt zu Gast. Vor 2.834 Zuschauern gewannen die Schwaben mit 5:4 und sicherten sich die ersten drei Punkte und den ersten Sieg der Clubgeschichte. 

Die Steelers starteten forsch in die Partie und waren von Beginn an offensiv präsent. Brendan Ranford, Max Prommersberger und Alex Peibisch hatten sehr gute Einschussmöglichkeiten. In der 13. Minute war es dann soweit. In Überzahl traf Kapitän Constantin Braun per Schlagschuss zum 1:0 – das erste Tor der Clubgeschichte der Steelers! Ein weiteres Powerplay brachte das 2:0. Riley Sheen passte scharf in den Slot, wo Neuzugang Mitchell Heard die Scheibe hinter die Linie lenkte. Kurz vor der ersten Pause trafen die Ingolstädter ebenfalls in Überzahl, so dass mit dem 2:1 in die Kabinen ging.

Der Mittelabschnitt startete furios, denn Evan Jasper traf mit seinem Markenzeichen dem Bauerntrick zum 3:1. Nur wenig später war Jasper Vorbereiter des 4:1 durch Riley Sheen – die Arena bebte. Doch die Panther gaben sich nicht auf und kamen erneut kurz vor der Pause zum zweiten Treffer. 4:2 nach 40 Minuten.

Im letzten Drittel drängten die Ingolstädter auf den Ausgleich und kamen jeweils in Überzahl zum 4:4. Als die Schwaben weiter mit einem Mann weniger agierten nutzte Brendan Ranford einen Fehler der Panther eiskalt aus und netzte zum Endstand von 5:4 ein.

Alle Emotionen und Highlights könnt ihr hier anschauen: 

https://www.magentasport.de/event/bietigheim-steelers-erc-ingolstadt/1515202