Steelers Bietigheim

Die offizielle Webseite der Bietigheim Steelers

NAVIGATION

Heimspielpremiere gegen Wolfsburg

Morgen um 18:00 Uhr findet unser erstes Heimspiel als Mitglied der PENNY DEL statt. Zu Gast sind die Grizzlys aus Wolfsburg. Tickets für das Spiel gibt es ausschließlich online hier: https://www.eventimsports.de/ols/steelers/de/heimspiele/channel/shop/index

Bitte denkt daran, dass die 3G-Regelung zum Einlass in die Arena gilt. In der gesamten Arena muss durchgehend die Maske getragen werden. Im Umlauf wird es Speisen und Getränke geben (und ja – zum Essen und Trinken kann man die Maske abnehmen). Eine Speisekarte veröffentlichen wir morgen. Denkt beim Anstehen bitte an den Abstand. 

Der Einlass morgen erfolgt nur über den Haupteingang.

Wer es nicht in die Arena schafft, der kann sich das Spiel auch live bei Sprade.TV anschauen. Zur Buchung geht es hier: www.sprade.tv

Weder für die Steelers noch für Trainer Daniel Naud sind die Niedersachsen ein „Unbekannter“. Bereits vor 20 Jahren spielte man gegen den damaligen EHC Wolfsburg in der 2. Bundesliga. Letztmalig ging es 2007 um Punkte, dem Jahr, in dem die Wolfsburger in die DEL aufstiegen. 14 Jahre später spielt beide wieder in derselben Liga. Unser Coach Daniel Naud war von Dezember 2016 bis zum Ende der Saison 17/18 Assistenztrainer bei den Grizzlys. Auch der Trainer der Niedersachsen kennt die Steelers aus der Vergangenheit. Mike Stewart war mit Bremerhaven öfters im Ellental und feierte mit den Pinguins einmal die Meisterschaft der DEL2, sowie einmal den zweiten Platz – beide Male hieß das Finale Bietigheim vs. Bremerhaven. 

Wolfsburgs Torhüter Dustin Strahlmeier ist der einzige Spieler der Niedersachsen, der eine sportliche Vergangenheit im Ellental hat – in der Saison 2011/12 spielte er im Trikot der Schwaben. Mit Stürmer Gerrit Fauser kommt ein olympischer Silbermedailliengewinner von 2018 in die EgeTrans Arena. 

Die Grizzlys haben derzeit acht Kontingentspieler im Aufgebot. Der Däne Phillip Bruggisser und die beiden Kanadier Julian Melchiori sowie Jordan Murray sind Verteidiger. Das kanadische Trio bestehend aus Darren Archibald, Chris DeSousa und Spencer Machacek sollen für Tore sorgen. Dasselbe gilt für den US-Amerikaner Trevor Mingoia und den Franzosen Anthony Rech. 

Wir freuen uns riesig auf unser erstes Heimspiel vor Fans seit so langer Zeit und hoffen, dass ihr zahlreich in die Arena kommt! Seit so laut wie lange nicht mehr – eure Stimmen haben sich lange genug erholen können!

Bild: Timo Raiser