Nächstes Spiel:
HEUTE
17:00 Uhr
Letztes Spiel:
-:-

Sieg beim Aufsteiger - Steelers gewinnen mit 3:2 gegen Bad Tölz

Freitag, 25.08.2017, EC Bad Tölz - Bietigheim Steelers
2:3

Am heutigen Freitagabend gastierten die Steelers beim Aufsteiger aus Bad Tölz. Unsere Trainer Kevin Gaudet und Marc St-Jean schonten dabei Benjamin Hüfner, dafür gab Rob Brown sein Vorbereitungsdebüt. Im Tor durfte Ilya Sharipov über 60 Minuten ran.

Die Schwaben gingen bereits in der siebten Minute vor den 400 Zuschauern in der Hacker-Pschorr Arena durch Benjamin Zientek in Führung. Seine Assistenten waren René Schoofs und Alexander Preibisch. Es war bereits der dritte Treffer Zienteks während der Vorbereitung - er traf in allen drei bisherigen Spielen. Die Tölzer zeigten sich jedoch wenig geschockt und gingen nur wenige Minuten später durch einen Doppelschlag in Führung. Nur 71 Sekunden nach der Führung, traf André Lakos in Überzahl zum Ausgleich. Weitere 138 Sekunden später war es dann der Routinier Klaus Kathan, der zum 2:1 für die Löwen traf. Dies wiederrum ließen die Schwaben nicht auf sich sitzen - auf Zuspiel von Bastian Steingroß und Marcus Sommerfeld traf Matt McKnight zum 2:2. Keine 12 Minuten waren da gespielt und es fielen bereits vier Treffer. Doch es sollte nicht so weitergehen.

Im Mittelabschnitt konnten der Vizemeister zu Beginn ein Powerplay nicht nutzen, was nicht weiter ins Gewicht fiel, denn in der 27. Minute war es Norman Hauner, der auf Zuspiel von Tyler McNeely und Shawn Weller traf. Der erste Treffer eines Neuzugangs und dann auch gleich vorbereitet von der alten Paradereihe aus Rosenheimer Zeiten. Zur Mitte des zweiten Abschnitts überstand man zwei Unterzahlspiele schadlos. Genauso wie im Schlussdrittel. So dass es am Ende beim knappen Sieg blieb.

Die Steelers zeigten ein gutes Spiel, waren stark an der Scheibe und spielten ihre Routine aus. Der Aufsteiger fand jedoch über den Kampf immer wieder ins Spiel und kam zu guten Chancen. Insgesamt war es ein guter Auftritt beider Teams, der auf eine gute Saison hoffen lässt. Aber noch ist es eine Weile hin zum Saisonstart und es sind noch einige Vorbereitungsspiel zu absolvieren.

Norman Hauner: „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen. Wir wussten, dass die Tölzer direkt marschieren werden und auch durch den Doppelpack der Löwen haben wir uns nicht beeindrucken lassen. Im letzten Drittel haben wir meiner Meinung nach etwas zuviel zugelassen aber am Ende war es ein verdienter Sieg. Und das erste Tor für die neue Mannschaft zu schießen, ist natürlich immer etwas Besonderes.“

Am Sonntag geht es für die Schwaben nach Dornbirn in Österreich. Spielbeginn in der Messehalle ist um 20:00 Uhr.

von Patrick Jonza

Zurück