Letztes Spiel:
0:2

Gameday – die „Buam“ sind zu Gast

Heute kommt es ab 19:30 Uhr in der EgeTrans Arena zum dritten Duell der Steelers gegen die Tölzer Löwen. Das der Tabellenplatz wenig ausschlaggebend ist, beweisen die Resultate aus den vorangegangen Spielen, denn das Team um Kapitän Adam Borzecki musste alles in die Waagschale werfen um zuhause mit 4:3 und in Tölz mit 2:0 zu gewinnen.

Auch heute werden die kämpferisch und läuferisch bockstarken Löwen alles daran setzen, was Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Mit im Gepäck werden sie einige Spieler haben, die Bietigheimer Vergangenheit haben. Im Tor wird Andreas Mechel stehen, der insgesamt fünf Jahre im Ellental aktiv war und neben zwei Pokalsiegen auch zwei Meisterschaften mit den Steelers feiern konnte. Diese Erfolge konnte er gemeinsam mit Chris St. Jaques zelebrieren, der insgesamt 221-mal für die Schwaben auflief und 213 Punkte sammelte. Marcel Rodman war Kapitän der Meistermannschaft der Steelers 2013 und auch im letzten ein entscheidender Faktor, dass das Finale erreicht wurde. Dieses gelang ihm gemeinsam mit Andreas Schwarz und Andreas Mechel. Andi Schwarz ist dank seiner 22 Punkte unter den Top 10 Verteidigern der DEL“ zu finden.

Etwas länger her ist das Engagement von Philipp Schlager, der von 2005 bis 2007 insgesamt 102-mal im Steelers-Trikot auflief. Wer sich noch an die Saison 2002/03 erinnern kann, der weiß vielleicht auch noch, dass Thomas Schenkel 25 Spiele für Bietigheim machte, er wird heute jedoch verletzt ausfallen.

Im Team der Steelers gibt es einen Spieler, der mit allen gemeinsam auf dem Eis stand – Mr. Bietigheim René Schoofs!

Doch das freundschaftliche „Ehemaligentreffen“ findet vor und nach dem Spiel statt, denn in den mindestens 60 Minuten werden beide Teams alles daran setzen, den Sieg zu erlangen. Damit wir das Siegerteam stellen können, benötigt es EURE Unterstützung! Kommt in die Arena und peitscht die Mannschaft zum nächsten Sieg!

Tickets gibt es ab 18:30 Uhr an der Abendkasse oder noch online.

von Patrick Jonza

Zurück