Nächstes Spiel:
MORGEN
20:00 Uhr
Letztes Spiel:
0:2

Die gute Seele der Kabine sagt „Servus“ – DANKE für alles Franky

Nach 13 Jahren hingebungsvoller und akribischer Arbeit ist für Frank Heider die Zeit gekommen, sich von den Steelers zu verabschieden. Seit dem Jahr 2005 war Franky ununterbrochen mehr als nur Betreuer bei den Schwaben. Nach vier Meisterschaften, zwei Pokalsiegen und zahlreichen schönen Momenten orientiert sich Franky beruflich um, steht uns aber weiter mit seiner Erfahrung zur Seite.

Doch nicht nur wir wollen DANKE sagen, auch alte Weggefährten wollen sich beim „besten Schlittschuhschleifer der DEL2“ bedanken.

Robin Just verbrachte fünf erfolgreiche Jahre mit Franky: „Lieber Franky, es ist echt Schade das du aufhörst. Ich hatte mit dir immer viel Spaß und ich konnte mit dir über alles reden. Du warst das Herz der Kabine. Die Jungs werden dich sicher vermissen. Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft und das alles so läuft, wie du es dir vorstellst.“

Auch fünf Jahre zusammengearbeitet haben Matt McKnight und Frank Heider: „Für mich war es großartig, dass Franky fünf Jahre lang unser Betreuer war. Ich möchte mich herzlich bei Franky für all seine harte Arbeit und die unzähligen Stunden Hilfe für die Steelers bedanken!“

Auf drei gemeinsame Jahre kommt Franky mit Shawn Weller. „Es waren drei großartige Jahre gemeinsam mit ihm. Er hat so viel für die ganze Steelers Organisation gemacht und ich wünsche ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute! Und wenn er Glück hat, bekommt er auch ein blaues Powerade von mir, wenn wir uns in Bietigheim treffen – danke Franklin.“

2009 feierte Franky gemeinsam mit Marcel Rodman die Meisterschaft in Schwenningen. „Es war eine Freude mit Franky zu arbeiten, er war ein hervorragender Betreuer, der das Equipment immer stets im Griff hatte. Ich wünsche ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.“

Von Anfang bis zum Ende ging René Schoofs den weg mit ihm. „Er hat mich meine komplette Profizeit begleitet und wenn ich darüber nachdenke, kennen wir uns sogar schon aus meiner Zeit bei der 1b. Wir haben zahlreiche lustige und Dinge erlebt und einige Erfolge gefeiert. Ich wünsche dir nur das Beste für die Zukunft“.

Wenn man in der Bietigheimer Altstadt um die Mittagszeit spazieren geht, kann es gut sein, dass man Franky beim Mittagessen im Paul&Toni antrifft, dem Café unseres Goalies Silo Martinovic. „Acht Jahre haben wir zusammen gearbeitet und sehr viel Zeit miteinander verbracht. Franky war stets die gute Seele in der Kabine und hat  uns alle immer überragend unterstützt. DANKE für all die Unterstützung und ich hoffe, dich noch sehr oft bei uns im Café begrüßen zu dürfen!“

Uns bleibt jetzt nur noch DANKE zu sagen, für all die Mühen, Zeit und Energie, welche du für die Steelers aufgebracht hast. Alles Gute für die Zukunft!

Einmal Steeler – immer Steeler!

von Patrick Jonza

Zurück