Nächstes Spiel:
HEUTE
19:30 Uhr
Letztes Spiel:
6:1

Schüler unterliegen denkbar knapp gegen Landshut

Mit zwei denkbar knappen Niederlagen gegen Tabellenführer EV Landshut mussten sich am vergangenen Wochenende die Schüler in der Bundesliga abfinden. Auch wenn die Zeichen am Samstag zunächst auf Sieg standen – unsere Youngsters gewannen das erste Drittel durch zwei Tore von Steffen Fink und einen Treffer von Dimitri Velker mit 3:0 – kämpften sich die Bayern im mittleren Spielabschnitt wieder zurück ins Spiel und verkürzten nach der zwischenzeitlichen 4:0 Führung des SC noch auf 4:2. Ebenso begannen die letzten 20 Minuten mit einem Treffer unserer Youngsters, als Stefan Schrimpf auf Vorlage von Dennis Fischbuch nach nur einer Minute Spielzeit die 5:2 Führung erzielen konnte. Dann allerdings schlug der EVL zurück. Innerhalb von 4 Minuten, glichen die Bayern auf 5:5 aus und retteten sich so noch ins Penaltyschießen. In diesem lag das Glück dann in den Händen der Bayern. Während Torfrau Tiffany Noe auf Seiten des SC gegen die Schützen Peter Meier, Alexander Koß und Andreas Weinberg den Kürzeren zog, scheiterten bei den Grün-Weißen Michael Siegmund, Dimitri Velker und Dennis Fischbuch am Landshuter Goalie, so dass sich die Steelers letzten Endes mit einem Punkt begnügen mussten. Tags darauf sollte das Spiel etwas ausgeglichener von statten gehen. Zwar ging der SC in der 10. Minute durch Dennis Fischbuch in Führung, der EVL glich jedoch noch vor der Pausensirene zum 1:1 aus und auch der mittlere Spielabschnitt hätte abwechslungsreicher nicht sein können. Zunächst waren es wiederum unsere Youngsters die in Führung gingen, doch Landshut wendete das Blatt durch zwei Treffer in der 30. und 32. Minute zu seinen Gunsten. Der SC zeigte sich davon jedoch nicht beeindruckt, glich zwei Minuten später zum 3:3 aus und konnte 40 Sekunden vor Ende dieses Drittels sogar mit 4:3 in Führung gehen, 18 Sekunden später stand es jedoch schon wieder 4:4 unentschieden. Die letzten 20 Minuten waren dann weniger nach dem Geschmack der anwesenden Bietigheimer. Direkt im Anschluss an die 5:4 Führung der Grün-Weißen durch Benjamin Bates glich der EVL auch schon wieder aus und zog durch zwei weitere Treffer in der 47. und 52. Minute auf 5:7 davon. Unseren Youngsters gelang wenig später durch Michael Siegmund zwar nochmals der Anschlusstreffer, Daniel Möhle erzielte jedoch in der 57. Minute den Siegtreffer für die Bayern zum 6:8 Endstand. Trotz dieser beiden unglücklichen Niederlagen hat die Bundesligamannschaft der Schüler als Sechster in der Tabelle den Klassenerhalt sicher, so dass das verbleibende Spiel gegen den Mannheimer ERC am heutigen Sonntag lediglich statistischen Wert besitzt.

von Bietigheim Steelers

Zurück